Die Aufgabe 2019:
„Aufgespießt“

SNACK STAR Snack des Jahres 2019

DIE DIESJÄHRIGE HERAUSFORDERUNG: „Aufgespießt“

Entwickle eine kreative Snackideen rund um das Motto „Aufgespießt“. Erlaubt ist beinahe alles: Fingerfood, Grillspieße, Spießbraten – alles muss natürlich kalt oder heiß als Snack in der Metzgerei angeboten werden können.

SNACK STAR Snack des Jahres 2019
SNACK STAR Snack des Jahres 2019

Deine Pflicht-Zutaten
Jede Snack-Idee muss mit mindestens einem HOMANN Foodservice Produkt zubereitet werden. Eine Auswahl der diesjährigen Produkte findest du hier. Alles andere ist frei wählbar.

Die Modalitäten
Teilnehmen können Einzelpersonen oder Zweier-Teams.
Von jeder Idee wird eine Bewerbung mit Foto, Rezeptur, pfiffigem Namen und kalkuliertem Verkaufspreis benötigt.

Was die Bewerbung beinhalten muss:
Ein Snack-Foto, die Rezeptur, ein pfiffiger Name, Wareneinsatzkosten und die Angabe des kalkulierten Verkaufspreises sind erforderlich. Bewerbungen können online oder per Post mit dem Teilnahmeformular an HOMANN Feinkost GmbH, Kennwort „SNACK STAR® SNACK“, Postfach 1180, 49197 Dissen erfolgen.

Einsendeschluss ist der 20. Juli 2019.

Jurybewertung:
Die 10 besten Ideen aus allen Einsendungen wählt eine kompetente Fachjury. Teilnehmer sind dabei Vertreter vom Deutschen Fleischerverband, der Zeitschrift „Fleischerhandwerk“ und von HOMANN Foodservice mit Produktentwicklung, Marketing und Snack Coach. Die Sieger werden anschließend durch Expertenurteil und großes Online-Voting auf www.homann-snackstar.de ermittelt. Um eine größere Transparenz beim großen Online-Voting zu gewährleisten, wird in diesem Jahr wieder die Jury-Bewertung der jeweiligen Kategorien offengelegt.

  • IDEE / NAME
    Idee und Name sollten idealerweise etwas Unverwechselbares, Neugierde weckendes und eine kleine, einfache „Geschichte“ haben, die sich erzählen lässt.
  • OPTIK / GESCHMACK
    Eine appetitliche Optik sollte möglichst auch noch ca. 30 Min. nach der Zubereitung gegeben sein. Auch die ansprechende Snack-Präsentation und Verpackung kann wertvolle Kaufanreize liefern. Ein guter Geschmack ist Voraussetzung.
  • ZUBEREITUNG
    Wichtig ist eine klare Rezeptur, die sich einfach vervielfältigen lässt. Die Zutaten sollten vorhanden oder einfach zu beschaffen sein. Unkompliziert und ohne großen Zeitaufwand sollte die Zubereitung im Betrieb erfolgen können.
  • KALKULATION
    Damit etwas übrig bleibt, müssen Wareneinsatz, Aufwand und der gewünschte Verkaufspreis zueinander passen. Eine einfache Snack-Kalkulation sollte das dokumentieren.